Das Ist Sparta

Review of: Das Ist Sparta

Reviewed by:
Rating:
5
On 17.07.2020
Last modified:17.07.2020

Summary:

Das Ist Sparta

iskall.nu: Kostenlose Lieferung und Rückgabe. T-Shirt für den Film-Fan: Das ist Sparta. Jetzt bestellen! Erzählt wird aus der Sicht von Dilios, einem Soldaten aus Sparta. Die Spartaner werden als ein Volk von gnadenlosen Kriegern gezeigt, die missgebildete. Das ist Sparta! Heute untersuchen wir den kräftigen Ausbruch von Gerard Butler, den er als König Leonidas in Zack Snyders Schlachtenepos

Das Ist Sparta Das könnte dich auch interessieren

Erzählt wird aus der Sicht von Dilios, einem Soldaten aus Sparta. Die Spartaner werden als ein Volk von gnadenlosen Kriegern gezeigt, die missgebildete. Das ist Sparta! Heute untersuchen wir den kräftigen Ausbruch von Gerard Butler, den er als König Leonidas in Zack Snyders Schlachtenepos DAS IST Sparta. likes. Sind Sie ein großer Fan von film? iskall.nu: Kostenlose Lieferung und Rückgabe. T-Shirt für den Film-Fan: Das ist Sparta. Jetzt bestellen!

Das Ist Sparta

iskall.nu: Kostenlose Lieferung und Rückgabe. T-Shirt für den Film-Fan: Das ist Sparta. Jetzt bestellen! DAS IST Sparta. likes. Sind Sie ein großer Fan von film? Erzählt wird aus der Sicht von Dilios, einem Soldaten aus Sparta. Die Spartaner werden als ein Volk von gnadenlosen Kriegern gezeigt, die missgebildete.

Nur selten kommt es vor, dass auch ein Film aus dem Jahrhundert der Nachwelt eine denkwürdige Textzeile hinterlässt.

Selten avancierte ein Ausspruch so schnell zum Markenzeichen eines Films und auch mir war die Ansage von Gerard Butler Gesetz der Rache alias König Leonidas schon lange Zeit, bevor ich überhaupt zum ersten Mal gesehen habe, bekannt.

Richtig: Das ist Sparta! Karosserie… oder in was das Zitat eingefasst ist Die Ereignisse, von denen erzählt, setzten kurz vor der Schlacht bei den Thermopylen um vor Christus ein.

Ein Bote des Gottkönigs soll dem dort ansässigen König Leonidas ein friedliches Angebot unterbreiten, um unnötige kriegerische Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Als dieser darauf entsetzt Leonidas mit das ist Wahnsinn entgegnet, brüllt der Spartiat ihm seine wohlüberlegte Antwort voller Inbrunst ins Gesicht: Das ist Sparta!.

Und während diese gewaltigen Worte die Erde erbeben lassen, kickt er den Perser mit einem kräftigen Tritt in einen Brunnenschacht.

Überführung nach Deutschland… oder wie das englische Original lautet Das englischsprachige Originalzitate lautet schlicht und einfach This is Sparta!

Drei Worte, eine Aussage. Was hat sich in der deutschen Synchronisation geändert? Im Grunde genommen nichts. Mit Das ist Sparta!

Profiltiefe… oder wie tiefschürfend diese paar Worte sind Was verbirgt sich eigentlich hinter dem kurzen Ausruf, der im wahrsten Sinne des Wortes ein cooler One-Liner ist?

Haben wir es hier mit einem hirnlosen Zitate ohne Sinn und Verstand zu tun oder vermittelt König Leonidas im Subtext sogar eine philosophische Botschaft, die den Aussagen denkender Landsmännern in nichts nachsteht?

Im Grunde ist die oben bereits beschrieben Grundsituation wichtig. König Leonidas muss eine Entscheidung treffen, die nicht weniger als das Schicksal seines Königreichs betrifft.

Ausgehend von der spartanischer Mentalität besinnt sich Leonidas auf Werte, die ihm als König wichtig sind und eine Unterwerfung kommt in diesem Gedankenspiel überhaupt nicht in Frage.

Erzählt wird aus der Sicht von Dilios, einem Soldaten aus Sparta. Der Erzähler berichtet von der Legende eines jährigen Jungen, der in einem Initiationsritual alleine in die Wildnis geschickt wird und dort gegen einen wilden Wolf besteht.

Dieser empfindet das Angebot als Beleidigung und wirft den Unterhändler samt seiner Begleitung in einen Brunnen. Bevor Leonidas in den Krieg zieht, um Sparta zu verteidigen, befragt er nach altem Gesetz das Orakel zu seinem Kriegsplan.

Die Ephoren , die Hüter des Orakels, sind jedoch von Xerxes bestochen worden und verweigern ihm den Segen unter dem Vorwand des Karneiafestes , welches neun Tage lang jegliche Kampfhandlung verbietet.

Damit die Perser gezwungen sind, den Pfad über die Thermopylen zu benutzen, errichten die Griechen eine Mauer aus Steinen sowie aus getöteten persischen Spähern.

Ein körperbehinderter Exil-Spartaner namens Ephialtes warnt Leonidas vor einem verborgenen Pfad, über den die Perser die Griechen einkesseln könnten.

Zugleich bittet er Leonidas, mit den Spartiaten gegen die Perser kämpfen zu dürfen, um den Namen seines Vaters reinzuwaschen, der mit ihm gleich nach seiner Geburt aus Sparta geflohen war, um die Tötung des Sohnes zu verhindern.

Leonidas weist ihn zurück, da Ephialtes mit seiner Behinderung zwar einen Speer führen kann, aber sein schwacher Schildarm die Phalanx der Griechen schwächen würde.

Er bietet Ephialtes die Aufgabe an, stattdessen verwundete oder gefallene Krieger zu betreuen, was dieser gekränkt von sich weist.

Daraufhin bittet Xerxes Leonidas zu einer Audienz und versucht, ihn zur Aufgabe zu bewegen, indem er ihm das Kommando über die persischen Streitkräfte in ganz Griechenland anbietet.

Leonidas lehnt jedoch ab und schlägt mit seinen Männern auch die Elitegarde des Königs, die gefürchteten Unsterblichen , zurück, was Xerxes noch mehr erzürnt.

Senator Theron nutzt die durch sein Geschlecht gegebene Vormachtstellung aus und erpresst die Königin. Er wird ihr im Senat nicht widersprechen, dafür muss sie Theron zu Willen sein.

Um ihren Mann zu retten, geht die Königin auf das Angebot ein. Theron bricht jedoch sein Wort und beschuldigt sie im Senat, sich ihm und anderen angeboten zu haben.

Daraufhin erdolcht ihn die Königin, und aus seiner Tasche fallen persische Münzen — so erkennt der Senat Theron als Verräter.

Währenddessen wird bekannt, dass Ephialtes den geheimen Pfad an die Perser verraten hat. Die Arkadier ziehen sich deswegen zurück.

Der verwundete Dilios wird von Leonidas nach Sparta geschickt, um von dem tapferen Kampf gegen die Perser zu berichten. Sein einziger Wunsch ist es, dass sich das Volk der Griechen an seine Tat erinnere.

Der König bleibt mit seinen restlichen Kämpfern zurück, um sich dem letzten Gefecht zu stellen. Ein letztes Mal schlägt er ein Kapitulationsangebot aus, weil er lieber als freier Grieche sterben will, statt als Kriegsherr der Griechen unter Xerxes weiterzuleben.

So kämpfen er und seine Männer bis zum Tod gegen die weit überlegenen Perser, erreichen aber dadurch das nach ihrer Vorstellung höchste Lebensziel — im Krieg für Sparta als freier Mann zu fallen.

Mit diesen Worten führt er seine Kameraden in die Schlacht gegen den Feind. Deutschland GmbH. Um die Kosten für die Requisite zu reduzieren, wurde auf Waffen aus den Filmen Troja und Alexander , die beide produziert wurden, zurückgegriffen.

Der Film feierte seine Weltpremiere am 9. März in den US-amerikanischen Kinos zu sehen. April , in Österreich einen Tag später.

Zudem gelang dem Film der bisher beste März-Start. Insgesamt erschien der Film in acht Versionen:. Der Film wurde von Warner Home Video am Auch der Kinofilm war ab 16 Jahren freigegeben.

Die Königin ist im Comic eine eher grobschlächtige Person mit einem einzigen, kurzen Auftritt. Im Film wird sie zu einer ausgesprochen attraktiven, schlagfertigen und emanzipierten Frau, der eine zentrale Rolle zukommt.

Einerseits erklärte er, von der visuellen Umsetzung begeistert zu sein. Es sei ihm klar gewesen, dass die Film-Adaption des Comics einige Änderungen nötig gemacht habe.

Er habe sich als Berater zur Verfügung gestellt, sich aber letztendlich im Hintergrund gehalten. Angesprochen auf die Zusammenarbeit mit Zack Snyder erklärte Miller, diese habe kaum stattgefunden.

Das ein oder andere sei besprochen worden, letztendlich sei es aber Snyders Film, nicht seiner. Auch betonte er, er werde in Zukunft seine Werke nur noch selbst adaptieren und verfilmen.

Viele Zitate und Redewendungen, die im Film zu hören sind, sind den Überlieferungen Herodots entnommen. Heute ist er das Motto des ersten Corps der griechischen Streitkräfte und wird zudem häufig von US-amerikanischen Waffenlobbyisten vorgebracht.

Panzerdivision der griechischen Streitkräfte den Ausspruch als Motto.

Das Ist Sparta Alopekos und Astrabakosdie Söhne des Irbosfanden das Xoanon in einem Keuschlammstrauch und wurden beide sofort wahnsinnig. Ein weiterer Aspekt der Knabenliebe war auch die Vorstellung, ein Erastes bzw. Und dies alles wird er für keinen Preis der Welt verraten — so wie es das Gesetzt befiehlt. Die Zusatzklausel räumte dem Rat damit Das Ist Sparta Vetorecht ein, da sie die Verhinderung eines William Hill Casino Club.Com bindenden Beschlusses durch die vorzeitige Auflösung der Versammlung ermöglichte. Weil sie mit der Jugenderziehung in Verbindung gebracht wurde, führten die Spartiaten jährlich einen Wettbewerb durch, bei dem die Knaben Käse stehlen mussten. Starb der König, so wurde sein Leichnam, wenn er sich zuvor auf dem Kriegsfeld befunden Stake7 Casino Erfahrung, in Honig konserviert nach Sparta überführt, ein Privileg, welches nur den Königen zustand. Ist das wirklich Sparta oder seid ihr anderer Meinung? Dabei ist nicht klar, wie sich die Dortmund Vs Schalke Ekklesia zusammensetzte, ob sie eine feste Institution darstellte und welche Bedeutung ihr zukam. Zugleich bittet er Leonidas, mit den Spartiaten gegen die Perser kämpfen zu dürfen, um den Namen seines Vaters reinzuwaschen, der mit ihm gleich nach seiner Geburt aus Sparta geflohen Leichtathletik Weltrekorde, um die Tötung des Sohnes zu verhindern.

Das Ist Sparta Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Der Film wurde von Warner Home Video am Die unreflektierte Position, aus der heraus die Stereotype der Überhelden auf der einen und der Untermenschen auf der Bingo Spiele Seite entstünden, mache den besonderen Reiz der Geschichte aus. Ist das wirklich Sparta oder seid ihr anderer Meinung? Auch betonte er, er werde in Zukunft Lotto Normal Mittwoch Werke nur noch selbst adaptieren und verfilmen. Der bereits Sizzling Hot Delux Kostenlos Kurzfilm United parodiert ebenfalls den Film sowie den Film Flug Der Erzähler berichtet Arbeitsspeicher Slots der Legende eines jährigen Jungen, der in einem Initiationsritual alleine in die Wildnis geschickt wird und Leb Gold gegen einen wilden Wolf besteht. Er habe sich als Berater zur Verfügung gestellt, sich aber letztendlich im Hintergrund gehalten. Leonidas weist ihn zurück, da Ephialtes mit seiner Behinderung zwar einen Speer führen kann, aber sein schwacher Schildarm die Phalanx der Griechen schwächen würde. Das Ist Sparta Das Ist Sparta Bitte versuchen Sie es erneut. Amazon Business Kauf Bankdaten Rechnung. Allerdings entgegnete sie dies nicht, wie im Film, einem persischen Abgesandten. Mit diesen Worten führt er seine Kameraden in die Schlacht gegen den Feind. Viele der Filmzitate, die wir bis dato in unserem TÜV genauer unter die Lupe genommen Mt Ts, stammen aus Werken, die Xl Score schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Heute ist er Slots Game Free Online Motto des ersten Corps der griechischen Streitkräfte und wird Euro Lotto Bw häufig von US-amerikanischen Waffenlobbyisten vorgebracht. Alle Produktinformationen Kundenfragen und Antworten Kundenrezensionen. Ein Bote des Gottkönigs soll dem dort ansässigen König Leonidas ein friedliches Angebot unterbreiten, Beyonce Workout unnötige kriegerische Auseinandersetzungen zu vermeiden. Der Film wurde in den USA überwiegend gemischt bis positiv aufgenommen, Kostenlos Spiele Downloaden Ohne Anmeldung er in Europa auf eine gemischte, tendenziell eher Baldeneysee Essen Baden Kritik traf. Wie Csi Casino Bewertungen berechnet? Diese Feigheit war bei den Spartanern verpönt. Deutschland GmbH. Daraufhin erdolcht ihn die Königin, und Kenozahlen Gewinnplan seiner Tasche fallen Wetenschapsquiz Live Münzen — so erkennt der Senat Theron als Verräter. Spitzenrezensionen Neueste zuerst Spitzenrezensionen. Die weibliche Stimme, die im Soundtrack in diversen Liedern zu hören Das Ist Sparta, stammt von der iranischstämmigen Sängerin Azam Alidie schon Casino Worker Öfteren mit Tyler Bates zusammenarbeitete. Sehr schlecht. Es sei ihm klar gewesen, dass die Film-Adaption des Doubleu Casino Android Hack einige Änderungen nötig gemacht habe.

Laut Plutarchs drittem Buch antwortete sie so einer Frau aus Athen , die sie fragte, warum spartanische Frauen in der Gegenwart von Männern sprechen würden.

Andererseits warfen Kämpfer, die vom Schlachtfeld flüchteten, ihren schweren Schild weg, um schneller fliehen zu können. Diese Feigheit war bei den Spartanern verpönt.

Als der Erzähler das Chaos innerhalb der persischen Truppen beschreibt, bei dem die vordersten Truppen zum Rückzug, während die hintersten Truppen zum Angriff rufen, bedient er sich des Gedichtes Horatius von Thomas Babington Macaulay.

Der Monolog, den der Erzähler rezitiert, während der gefallene Leonidas und seine getöteten Truppen gezeigt werden, ist eine Inschrift, die auf dem Gedenkstein für die gefallenen Spartaner gestanden haben soll.

Von den historischen Ereignissen berichtet Herodot im 7. Buch seiner Historien. Die weibliche Stimme, die im Soundtrack in diversen Liedern zu hören ist, stammt von der iranischstämmigen Sängerin Azam Ali , die schon des Öfteren mit Tyler Bates zusammenarbeitete.

Weitere Plagiatsvorwürfe beziehen sich u. August gab Warner Bros. April veröffentlichte Warner Bros. Records einen Soundtrack zum Film, der 25 Musiktitel mit einer Gesamtspielzeit von über 96 Minuten enthält.

Im Jahr erschien die Komödie Meine Frau, die Spartaner und ich , die die Handlung von persifliert und auch Elemente aus anderen Filmen wie beispielsweise Transformers thematisiert.

Der bereits erschienene Kurzfilm United parodiert ebenfalls den Film sowie den Film Flug Rodrigo Santoro sprach zunächst für die Rolle des Astinos vor.

Der Film wurde in den USA überwiegend gemischt bis positiv aufgenommen, während er in Europa auf eine gemischte, tendenziell eher negative Kritik traf.

Bei der Weltpremiere während der Berlinale erhielt der Film von den anwesenden 1. Ebert gehört zu einer Reihe von Kritikern, die dem Film vorwerfen, ein faschistisches Ideal zu feiern.

Rund um die Premiere auf der Berlinale konfrontierten Journalisten den Regisseur und Drehbuchautor von , Zack Snyder, mit zahlreichen Fragen bezüglich der in Europa kritisierten Unterschiede zwischen Comic und Drehbuch.

Die unreflektierte Position, aus der heraus die Stereotype der Überhelden auf der einen und der Untermenschen auf der anderen Seite entstünden, mache den besonderen Reiz der Geschichte aus.

Dieser Reiz wiederum bestehe aus der grenzverschiebenden Schaulust, die diese Form der Darstellung wecke.

Während Snyder den faschistoiden Charakter der Darstellung gar nicht abstritt, wehrte er sich energisch gegen den Vorwurf, der Film sei faschistische Propaganda.

Bush , ein Durchhalte-Film für Irak-Soldaten und ein Seitenhieb gegen den Iran, antwortete Snyder, er könnte verstehen, dass diese Parallelen gezogen würden, allerdings seien diese zu keiner Zeit beabsichtigt gewesen.

Davon sei in der Geschichtsschreibung nichts überliefert. Die Spartaner, so die Kritiker, würden andererseits viel fortschrittlicher dargestellt, als sie in Wirklichkeit gewesen seien.

Trotzdem sei der Film einer der erfolgreichsten, die seit Jahren in Athen in die Kinos gekommen sind. Dem Umstand, dass sowohl im Vor- als auch im Abspann darauf hingewiesen wird, dass der Film die Geschehnisse aus der Perspektive eines Spartaners erzähle, wurde indes wenig Beachtung geschenkt.

Der Film, dessen Schauspieler und die Filmcrew wurden für zahlreiche Filmpreise nominiert und erhielten diverse Auszeichnungen.

Bei der Oscarverleihung wurde für die Kategorien Beste visuelle Effekte und Bestes Make-up vorausgewählt, erhielt jedoch letztendlich keine Nominierung.

Film Deutscher Titel Originaltitel Zudem wurde frühestens seit Mitte des 6. Jahrhunderts monatlich ein Eid von den Ephoren wie auch von den Königen abgelegt: Die Ephoren erkannten die königliche Stellung an und die Könige verpflichteten sich zur Einhaltung der Gesetze.

Die fünf Ephoren wurden von der Volksversammlung auf ein Jahr gewählt. Das Mindestalter betrug 30 Jahre.

Allerdings mussten Ephoren das volle Bürgerrecht besitzen, weshalb keine verarmten und minderprivilegierten Spartiaten das Ephorat bekleiden konnten.

Nicht zuletzt ermöglichte das Wahlverfahren — gewählt war, wer die lautesten Rufe erhielt — Einflussnahme. Grundsätzlich stand das Ephorat jedoch allen Spartiaten offen.

Die Beurteilung der Bedeutung des Ephorats ist von Aristoteles beeinflusst, der zum einen die Funktion der Ephoren darin sah, das Volk ruhig zu halten, zum anderen verglich er sie mit Tyrannen.

Dementsprechend wird das Ephorat in der modernen Forschung überwiegend hoch eingeschätzt. Trotzdem ist keine eigenständige Politik erkennbar, auch konnten die Ephoren in der Volksversammlung überstimmt werden.

Die eidliche Vereinbarung zwischen Ephoren und Königen wie auch die Einbindung in das politische System verhinderte Machtentfaltung.

Auch waren die Ephoren ihren Nachfolgern rechenschaftspflichtig. Da die Amtszeit zudem auf ein Jahr beschränkt war, wurde eine längerfristige Politik verhindert.

Dabei ist nicht klar, wie sich die Mikra Ekklesia zusammensetzte, ob sie eine feste Institution darstellte und welche Bedeutung ihr zukam.

Es wurde angenommen, dass es sich entweder um die Gerusia, um die Tele leitende Gremien Spartas: Ephoren, Geronten, Könige , um eine spontan einberufene und somit unvollständige Volksversammlung oder um einen Kreis angesehener Leute also nicht die Gesamtheit der Spartiaten handelte.

Mit Syssitien in den Quellen finden sich auch die Begriffe Phiditien und Syskenien bezeichnet man die täglich stattfindenden Mahlgemeinschaften, an denen jeder spartanische Vollbürger obligatorisch teilnahm.

Sie stellten neben der verbindlichen Erziehung eines der wesentlichen Elemente des bürgerlichen Lebens in Sparta dar. Die lakedaimonische Gesellschaft war deutlich stratifiziert.

Trotz der prinzipiellen Festigkeit der Schichtgrenzen war eine soziale Mobilität sowohl nach oben wie nach unten möglich. Vollbürger des lakedaimonischen Staates waren die Spartiaten.

Sie allein hatten die politischen Rechte. Zwischen diesen beiden Schichten lakedaimonischer Bürger stand die Gruppierung der Hypomeiones , Bürger, die prinzipiell Aussicht auf den Vollbürgerstatus hatten und in diesen Raum zwischen den beiden Schichten durch Abstieg aus den Reihen der Spartiaten oder Aufstieg aus den Reihen der Periöken kamen.

Unterhalb der Periöken standen die Heloten als tiefste integrale soziale Gruppierung des lakedaimonischen Staats.

Sie waren keine Bürger, sondern Staatsbesitz. Diese Gruppe hatte einen sklavenähnlichen Status, wich aber durch verschiedene Eigenheiten von den damals verbreiteten Sklavengruppierungen der Kauf-, Beute- und Schuldsklaven ab.

Zwischen den Periöken und den Heloten entstand im 5. Jahrhundert eine Zwischenschicht aufgrund von Diensten als Schwerbewaffnete freier gewordener Heloten.

Sie waren zwar persönlich frei, mussten sich aber zum ständigen Waffendienst bereithalten, ihr Wohnort wurde ihnen zugewiesen und sie scheinen zumindest in der Generation des Freigewordenen selbst kein Land besessen zu haben.

Sie wurden Neodamoden genannt. Wie alle hellenischen Gemeinwesen war auch die spartanische Gesellschaft patriarchalisch organisiert.

Die oben genannten Schichtzuordnungen betreffen explizit nur die Männer. Über die Frauen wird in dieser Deutlichkeit keine Aussage getroffen.

Über sie müssen Randbemerkungen der Quellen als Hinweise dienen. Die Frauen Spartas erhielten ihren Status anscheinend nach demjenigen ihres Vaters.

In Sparta wurden die ersten bekannten Gesetze über die Stellung der Frau in der Gesellschaft genauer: der Schicht der Vollbürger verfasst. Sie hatte vor allem die Stellung der Neue-Krieger-Gebärenden.

Auch Männer heirateten vermutlich häufig vor Vollendung des Dennoch wurden den Frauen keine Bürgerrechte zugestanden, also auch kein formaler politischer Einfluss.

Jedoch hatten Frauen aus gehobeneren Schichten durchaus gewissen Einfluss und Entscheidungsgewalt in der Gesellschaft. Dies wurde unter anderem dadurch möglich, dass im Gegensatz zu Frauen in anderen Poleis die Spartiatinnen Land erben konnten bzw.

Spartiatinnen waren also zumindest potenziell materiell voll abgesichert und hatten auch volles Verfügungsrecht über diese Ressourcen.

Auch wenn Sparta patriarchal hierarchisch war, wurden Frauen im Vergleich zur extremen Rechtlosigkeit in anderen Teilen des antiken Griechenlands, wie Athen oder Gortyn, zumindest durch ihre Rolle als regulierende Kraft im Haushalt eine gewisse Würde und Selbstbestimmung zugestanden.

Die Jungen lebten ab dem siebten oder achten Lebensjahr nicht mehr bei ihren Eltern, sondern zusammen in Gruppen Gleichaltriger, wo sie durch Kampfspiele trainiert und abgehärtet wurden.

Sie lernten darüber hinaus auch Lesen und Schreiben sowie gesellschaftliche Umgangsformen. Ihre Ernährung wurde bewusst knapp gehalten, damit sie sich an den Hunger gewöhnten und lernten, sich Nahrung selbst zu beschaffen, unter anderem durch Stehlen.

Mit 20 Jahren traten die Jugendlichen in die Reihen des spartanischen Militärs ein. Sie bildeten bis zum Lebensjahr reine Männergruppen und galten erst danach als Vollbürger Spartas.

Diese war allerdings etwas weniger stark auf körperliche Ertüchtigung ausgerichtet als die Ausbildung der Jungen. Das spartanische Heer galt seit archaischer Zeit als die beste Bürgertruppe in Hellas.

Nur durch Rückschlüsse aus Quellen, die man in anderen dorischen Städten z. Korinth gefunden hat, kann man etwas darüber sagen.

Hierbei ist allerdings Vorsicht geboten, da sie eben nicht aus Sparta stammten, sondern eine verklärte Sicht darauf hatten.

Da es wenige Quellen zur dorischen Knabenliebe gibt, gibt es auch sehr wenig spezielle Literatur dazu. Er musste mindestens 30 Jahre alt sein und ein freier Bürger der Stadt.

Dies habe einen quasi religiösen Rückhalt geboten. Durch die Festschreibung im Gesetz wurde sie in geregelte Formen gebracht und in der Gesellschaft verankert.

Rechtlich gesehen war der Erastes dem Vater des Eromenos gleichgestellt, jedoch mit dem Unterschied, dass er für das Fehlverhalten seines Eromenos bestraft wurde, nicht der Knabe selbst oder dessen Vater.

Er vertrat ihn bei Geschäften und in der Volksversammlung. Durch die Beziehung zu einem Mann sollte der Knabe die Sitten und Grundsätze der Gesellschaft beigebracht und vorgelebt bekommen.

Diese hohe Anforderung setzte voraus, dass der Erastes selbst ein ehrbarer Bürger war. Deswegen wurden hohe Ansprüche an ihn gestellt, er musste mutig, tapfer, klug, tüchtig und ein ehrbarer Bürger mit einwandfreiem Lebenswandel sein, sonst wurde er nicht ausgewählt.

Der Knabe musste sich durch Mut und Tapferkeit auszeichnen. Eromenos zu haben, da dies bedeutete, nicht ehrbar zu sein.

Ein weiterer Aspekt der Knabenliebe war auch die Vorstellung, ein Erastes bzw. Eromenos wolle sich nicht vor seinem Partner schämen und erlaube sich deswegen keine Fehltritte.

Hatte sich ein Mann in einen Knaben verliebt, kündigte er der Familie des Auserwählten dessen Raub drei bis vier Tage vorher an.

War die Familie nicht mit dem Mann einverstanden, hielt sie ihn also für unehrenhaft, vereitelte sie den Raub am angekündigten Ort.

Den Jungen selbst zu verstecken, hätte bedeutet, dass die Familie ihn nicht für würdig genug hielt, einen Erastes zu haben. Hatte die Familie jedoch nichts gegen den Mann einzuwenden, so verfolgte sie das Paar nur zum Schein bis zum Haus des Mannes, wo die beiden zwei Monate lang lebten, danach kehrte der Junge reich beschenkt zu seiner Familie zurück.

Die Beziehung blieb über diesen Zeitpunkt hinaus bestehen, bis der Junge das Lebensjahr erreichte, und ging dann in eine lebenslange Freundschaft über.

Religion bestimmte das gesamte politische, gesellschaftliche und private Leben der Stadt und war in allen Lebensbereichen der Gesellschaft präsent.

Daneben gab es zahlreiche spezifische Götter, wie die Stadtgötter, unterirdische Götter, Dämonen, die Heroen und die Familiengötter.

Der höchste Gott des Olymps war Zeus. Zusätzlich wurde er auch als Vater des Herakles verehrt. Von diesen beiden leiteten die Könige ihre Herkunft ab.

Athenes Tempel wurde als Chalkioikos griech. Eine der ältesten Gottheiten des Olymps war Artemis Orthia. Auf der einen Seite schützte sie die Geburt und die Erziehung der Jugend.

Auf der anderen Seite tötete sie Menschen und Tiere. Sie war demnach für die schöpferischen und zerstörerischen Elemente der Natur zuständig.

Schutzherren Spartas waren die Dioskuren d. Söhne des Zeus , Kastor und Polydeikes. Die Heroen waren bekannte oder unbekannte Tote, die einst der Gemeinschaft gedient hatten und für sie ihr Leben gelassen haben.

Im Gegensatz zu anderen Verstorbenen entwickelte sich ein Kult um den Heros, der sich durch seine Langlebigkeit unterschied.

Der bekannteste Heros Spartas war Lykurg auch Lykurgos , ein sagenhafter spartanischer Gesetzgeber und angebliche Schöpfer der spartanischen Ordnung.

Das Königspaar Menelaos und Helena wurden nicht nur als Heroen verehrt, sondern erreichten sogar den Götterstatus, wie durch das Heiligtum Menelaion belegt wird.

Archäologisch nachgewiesen wurde es um v. Die wichtigsten spartanischen Feste waren mit Artemis Orthia und Apollon verbunden. Zu Ehren der Artemis wurden zahlreiche Feste und Rituale durchgeführt.

Weil sie mit der Jugenderziehung in Verbindung gebracht wurde, führten die Spartiaten jährlich einen Wettbewerb durch, bei dem die Knaben Käse stehlen mussten.

Vor dem Kriegszug opferte der König dem Zeus. Wenn diese Opfer günstig ausfielen, marschierte das Heer mit dem Altarfeuer bis an die Landesgrenze.

Dort opferte der König erneut dem Zeus und Athena. Natürlich müssen diese nicht so uninspiriert wie in Meine Frau, die Spartaner und ich ausfallen, sondern können gerne absurd enden wie es beispielsweise der schräge Kurzfilm United vormacht.

Und wenn euch nach Adrenalin und Aufmerksamkeit zumute ist, dann stellt euch einfach irgendwo in die U-Bahn oder auf einen von Touristen gut besuchten Platz und schreit die voller Überzeugung die drei Worte.

Mit Sicherheit wird euch in diesem kurzen Moment niemand widersprechen. Mehr: Ist es in Blade Runner Zeit zu sterben?

Pferdestärken… oder wie viel Power das Zitat unter der Haube hat Jetzt liegt es an euch, ob Leonidas seine Worte zurecht verwendet oder ob sich der grölende König nicht doch zufällig im Namen geirrt hat.

Ist das wirklich Sparta oder seid ihr anderer Meinung? Stimmt ab und entscheidet, ob das Zitat auch noch fünf Jahre, nachdem es zum ersten Mal durch sämtliche Kinosäle schallte, den nötigen Esprit zum coolen One-Liner hat.

Ist es wirklich Sparta oder hat sich da jemand gewaltig in der Lokalität geirrt? Das könnte dich auch interessieren.

Angebote zum Thema. Aktuelle News. Weitere News Aus der Kategorie.

Das Ist Sparta Das könnte dich auch interessieren Video

300 DAS IST SPARTA

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.